• move-ing

Gestaltung des Spielplatzes und Anlegung von Wegen



Gestaltung eines Spielplatzes:

Schon im September 2020 hatte Margret Müller zu Ihrem 85. Geburtstag Spenden für einen Spielplatz gesammelt. Auf Ihren Wunsch hin konnten wir schließlich verschiedene Spielgeräte für die Kinder herstellen lassen. Diese wurden im Jahr 2021 in Bukoba von einem Metallbauer angefertigt und anschließend nach Chabalisa geliefert. Die Lieferung von Bukoba in das rund 2,5 h Fahrstunden entfernte Chabalisa gestaltete sich allerdings aufgrund der Maße einiger Spielgeräte aufwendiger und abenteuerlicher als zunächst gedacht und führte dazu, dass die Spielgeräte erst Ende des Jahres 2021 in Chabalisa eingetroffen sind. Seither bringen Schaukeln, eine Wippe und ein Karussell die Kinder jeden Tag zum Strahlen und sorgen für jede Menge Spaß. Es ist geplant weitere Spielgeräte anzuschaffen.


Anlegen von Wegen und weitere Arbeiten zur Befestigung und Gestaltung des Außengeländes:

Noch während unseres letzten Aufenthaltes im Oktober 2021 konnten wir nach Absprache mit den Ordensschwestern einige Arbeiten zur weiteren Befestigung und Gestaltung des Außengeländes in Auftrag geben. Als wichtigste Baumaßnahme ist hier das Anlegen von befestigten Wegen zu nennen, welche nun sämtliche Gebäude auf dem Gelände miteinander verbinden. Die Wege helfen vor allem den Kindern mit Gehbehinderung sich einfacher, schneller und selbstständig von A nach B zu bewegen. Zuvor war es sehr mühselig ein Kind im Rollstuhl zu schieben, da der Untergrund sehr uneben und steinig war. Unser kleiner Bewohner Benson, der auf einen Rollstuhl angewiesen ist, kann sich im Wohnhaus, aufgrund der verlegten Bodenfliesen, selbstständig fortbewegen. Dies war im Außenbereich bislang nahezu unmöglich. Durch die angelegten Wege wird es ihm nun möglich, sich auch draußen selbstständig fortzubewegen. Nach einem Regen waren die „Wege“ außerdem sehr rutschig und es war für alle eine matschige Angelegenheit zu den einzelnen Gebäuden zu gelangen. Durch die befestigten Wege gehören diese Probleme der Vergangenheit an. Im Weiteren wurden verschiedene kleinere Arbeiten zur Gestaltung des Schulhofes vorgenommen. Viele verbessern das optische Erscheinungsbild, andere haben ganz praktische Gründen und dienen der Befestigung und Erosionsverhinderung des abfallenden Geländes bei Starkregen.