Teilprojekte in Chabalisa

Die Abwasseraufbereitungsanlage

aktuell in Bearbeitung

Um zukünftig das anfallende Abwasser des Wohnhauses und auch das der Schule vor Ort aufzubereiten, haben wir ein mehrstufiges System zur Abwasserbehandlung geplant. Es besteht aus einem unterirdischen Vorklärbecken aus Stahlbeton mit insgesamt vier Kammern, sowie einer Pflanzenkläranlage und einer Speicherzisterne für das gereinigte Abwasser. Das natürliche Gefälle auf dem Gelände macht den Einsatz von Abwasserpumpen im gesamten System überflüssig.

Abwassersystem_Schema.png

Eine Besonderheit des Systems stellt die Belüftungspumpe im Vorklärbecken dar, welche durch Sauerstoffzufuhr aerobe Abbauprozesse im Abwasser ermöglicht. Die Pumpe wird durch die geplante Solarstromversorgung mit Energie versorgt und wird tagsüber während den Sonnenstunden betrieben. Durch solch einen Betrieb wird ein Wechsel zwischen sauerstoffarmen und – reichen Zuständen im Abwasser erzeugt, gleichzeitig werden die Speicherkapazitäten der Batterien geschont. Mögliche Geruchsbelästigungen, die bereits durch die Belüftungspumpe reduziert werden, werden durch den Verbau von Aktivkohlefiltern an den Belüftungsventilen des Vorklärbeckens zusätzlich verhindert.

Die nachgeschaltete Pflanzenkläranlage entspricht dem Konzept eines „Horizontal Subsurface Flow Constructed Wetlands“ und entfernt aus dem vorgereinigten Wasser vor allem einen Großteil der pathogenen Keime. Die Pflanzenkläranlage wird nach unten abgedichtet und an den Seiten durch eine kleine Mauer befestigt, sodass das Abwasser das System nicht unkontrolliert verlassen kann. Anschließend wird das gereinigte Abwasser aus der Pflanzenkläranlage in eine Speicherzisterne geleitet, aus welcher es für die Bewässerung der Felder und des Gartens entnommen werden kann.

Die Umsetzung dieses Teilprojekts war ursprünglich für Frühling 2020 vorgesehen, konnte jedoch aufgrund der Covid-19 Pandemie nicht planmäßig realisiert werden.

Im Januar 2021 wurde daher von unserem lokalen Projektingenieur Proches das Vorklärbecken gebaut, sodass das Abwasser der Schule und des Wohnhauses bereits aufgefangen und in einem ersten Schritt gereinigt werden kann. Die nachgeschaltete Pflanzenkläranlage sowie die Belüftungsstufe des Vorklärbeckens und die Speicherzisterne werden wir bei unserer nächsten Projektreise vor Ort ergänzen.

Unterstütze Chabalisa mit einer Spende !